Joannie R., der getragen(gebracht) ist, die seit dem 4. November 2010 verschwunden war, ist dank der Achtsamkeit einer Bewohnerin in  Montréal gesund und wohlbehalten wiedergefunden gewesen, hat dieOrganisation „Enfant-Retour Québec“ angekündigt. Das 15-jährige Mädchen war für das letzte Mal in seinem Verlassen der Schule Henri – Julien in Montreal bemerkt gewesen.

Enfant-Retour Québec, gibt sich für Mission, die Familien in der Suche nach ihrem vermisst gemeldeten Kind zu unterstützen und zur Senkung des Kinderverschwindens beizutragen, hat in enger Zusammenarbeit mit den Untersuchungsrichtern der Akte gearbeitet. Seit seinem Verschwinden hat das Foto der Jugendlichen viel zirkuliert. Die Organisation bemerkt, daß ein Kind auf fünf wiedergefunden ist, als es auf einem Foto gesehen gewesen ist.

In der letzten Woche, um das Geburtstag von Verschwinden von Joannie R. zu unterstreichen, hat Enfant-Retour Québec die Akte bei den Massenmedien wieder aufgenommen. Zahlreiche Zeitungsartikel und die Fernsehreportagen sind verbreitet gewesen. “ Diese Handlungen haben Frucht gebracht, weil wir zahlreiche Personenbeschreibungen bekommen haben, die an die Untersuchungsrichter an die Akte weitergegeben gewesen sind „, hat Frau Pina Arcamone, Generaldirektorin von Enfant-Retour Quebec, behauptet.

Dank der Zusammenarbeit der Massenmedien und der Achtsamkeit einer Frau in Montreal ist das junge Mädchen schließlich wiedergefunden gewesen, so ein Ende dem Alptraum gebracht, den seine Familie seit einem Jahr erlebte.

Trad. de FREDI de l’art. original: METRO 07. November 2011: http: // journalmetro.com/actualites/montreal/36 693 / un-an-apres

 

Das Foto des Kindes zu veröffentlichen (und seines Entführers) bleibt also nützlich, sogar unentbehrlich!